Energiespartipps - bewusst sparsam

 
 
Service
 
Energieberatung
 
Energiespartipps

Mit etwas Aufmerksamkeit lässt sich überall Strom sparen. Ein paar Tipps haben wir hier für Sie zusammengestellt – ohne Anspruch auf Vollständigkeit, denn vom Toaster bis zum Radiowecker gibt es in einem Haushalt noch unzählige elektrische Geräte, die man verantwortungsvoll einsetzten sollte. Allgemein gilt, dass moderne Geräte weniger Energie verbrauchen als Altgeräte.

Ungenutzter Kühl- und Gefrierraum kostet: Kaufen Sie ein Gerät in der Größe, die Ihrem Bedarf entspricht. Bei einer Gefriertruhe beispielsweise verbrauchen 100 Liter ungenutzter Gefrierraum bis zu 200 kWh im Jahr.

  • Lebensmittel benötigen unterschiedliche klimatische Verhältnisse: Ein Mehr-Zonen-Gerät bietet hier für alle Bedürfnisse das Richtige. Die Erfahrung zeigt, dass Lebensmittel in der niedrig temperierten Zone knapp über 0° C bis zu dreimal länger frisch bleiben als im normalen Kühlbereich.
  • Stellen Sie Kühl- und Gefriergeräte nicht neben Herd oder Heizung. Je niedriger die Umgebungstemperatur ist, desto geringer ist der Stromverbrauch.
  • Lebensmittel gehören nur gut abgekühlt und gut verpackt in den Kühlschrank. Ausnahme: Obst und Gemüse. Sie sollten zur optimalen Feuchtigkeitszirkulation stets unverpackt eingelagert werden.
  • Häufiges und langes Öffnen der Gerätetür kostet Energie. Übersichtlich einsortierte Lebensmittel ersparen mühsames Suchen und schaffen Platz.