Kundenzentrum

04101 - 49 07 - 0

24h Störungsdienst

04101 - 49 07 - 120

Aktuelle Stromstörungen

Hier können Sie Stromstörungen online abfragen oder melden. Jetzt prüfen

Aktuelles - Neuigkeiten rund um die Gemeindewerke

Alte Handys werden gesammelt

19.10.2020 15:10:34

Ab dem 27. Oktober sammeln die Gemeindewerke Halstenbek im Kundenzentrum alte Handys, Smartphones oder Tablets, die nicht mehr benötigt werden (gerne auch mit Ladekabel).

In Kooperation mit dem Fachdienst Umwelt des Kreises Pinneberg, der dafür eine Handy-Sammelbox zur Verfügung stellt, werden bis Weihnachten sogenannte „Schubladenhandys“ gesammelt. Die Geräte werden anschließend geprüft und je nach Zustand der Wiederverwendung oder dem Recycling zugeführt. Dadurch werden Ressourcen geschont, Umweltbelastung vermieden und der Förderverein Ökologische Freiwilligendienste Koppelsberg erhält pro Handy 1 Euro für die Unterstützung der Einsatzstellen in Schleswig-Holstein.

Der Kooperationspartner Mobile-Box prüft die Wiederverwendbarkeit. Geräte, die nicht weiter genutzt werden können, werden der Fa. Coolrec RDE übergeben. Diese recyceln die Wertstoffe und führen sie dem Wertkreislauf wieder zu.

Auf der Basis des Kreislaufwirtschaftsgesetzes werden somit kostbare Rohstoffe erneut verwendet. Helfen Sie mit und bringen Sie uns Ihr „Schubladenhandy“!

Ihre Gemeindewerke Halstenbek

Lese-Paten

22.09.2020 10:09:21

Seit August erhält das Wolfgang-Borchert-Gymnasium Halstenbek 2 Exemplare des Hamburger Abendblatts im Rahmen der Lesepatenschaft, die die Gemeindewerke Halstenbek übernommen haben. Damit soll das Ziel, die Schüler zu kritischen und aufmerksamen Lesern zu erziehen, gefördert werden.

Bereits seit Januar erhält das Gymnasium 2 Ausgaben des Pinneberger Tageblattes im Rahmen einer weiteren GWH-LesePatenschaft.

Senkung Mehrwertsteuer

30.06.2020 13:06:31

Die Gemeindewerke werden die von der Bundesregierung beschlossene befristete Mehrwertsteuersenkung selbstverständlich an alle Kunden weitergeben. Der verringerte Steuersatz von 16% (Energie) bzw. 5% (Trinkwasser) gilt vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020.
Um den Verwaltungsaufwand für die befristete Änderung so gering wie möglich zu halten, wird die Abgrenzung zum ersten Halbjahr rechnerisch unter Berücksichtigung jahreszeitlicher Verbrauchsschwankungen erfolgen. Es ist nicht notwendig, dafür Zählerstände zu melden. Auch die Abschläge müssen dafür nicht geändert werden. Die während des Abrechnungsjahres geleisteten Abschlagszahlungen werden, der Umsatzsteuer entsprechend, in der nächsten Verbrauchsabrechnung berücksichtigt.
Im Tarifrechner passen wir den Mehrwertsteuersatz ab 1. Juli an, so dass die dort errechneten Tarife für die kommenden 6 Monate gültig sind.
Für Fragen stehen wir Ihnen gern telefonisch unter 04101 4907 0 oder persönlich im Kundenzentrum zur Verfügung.
Ihre Gemeindewerke